Lesung und Buchvorstellung des Romans „TEXT“ von Dmitry Glukhovsky (RUS)

 

 

 

15.09.18 | Samstag

Nochtspeicher / Hamburg

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19.30 | Eintritt: VVK 9€ zzgl. Geb.

Tickets bestellen

 

Text ist ein literarischer Polit-Thriller über die Ohnmacht des Einzelnen in einem korrupten Staat, ein russisches Generationen-Drama, eine Anamnese der Machtverhältnisse und des zerfallenden Wertesystems, ein Roman über den tiefen Einfluss der Gefängnis-Subkultur auf die russische Mainstream-Kultur und Politik, eine Geschichte von Rache, Erlösung und Selbstaufopferung und ein rasantes Porträt der gigantischen Metropole Moskau. Text erzählt die Geschichte einer sinnlosen Rache und entwirft ein dunkles Bild unserer digitalen Welt, das nicht von ungefähr an Dostojewskis Schuld und Sühne erinnert.

Die deutschen Passagen werden gelesen von Franz Dinda.

 

Dmitry Glukhovsky, 1979 in Moskau geboren, ist einer der bekanntesten jüngeren Autoren Russlands. International bekannt geworden ist er durch seine in 35 Länder übersetzte Trilogie METRO, die sich mehr als drei Millionen mal verkauft hat und von Hollywood verfilmt wird. Glukhovsky lebt in Moskau und Barcelona.