Tatort - Liebeswirren Ist Liebe Zufall oder Schicksal? Diese Frage treibt Fritz Alt (Andreas Renell) in sein Münchner Stammlokal, wo er voller Hoffnung auf seine große Liebe Gerd (Christoph Waltz) wartet. Kurz darauf finden Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) die Leiche von Fritz auf einer Baustelle. Nicht nur Barkeeper Ringo (Mark Kuhn), sondern auch Fritz Alts Nachbarn Tim (Franz Dinda) und Tom (Oliver Bürgin) rätseln über die Umstände seines überraschenden Todes. Die Gerüchte in der Schwulen-Gemeinschaft kochen hoch. Da gibt es Ralf Kleinmann (Jan Messutat), den Ex-Liebhaber von Fritz, der die Trennung von dem angesehenen Fotografen nicht verwinden konnte. Bis zuletzt belauerten sich die beiden gegenseitig. Sorgen macht sich auch Carla Weißenbach (Susanne Schäfer) um ihren Mann Gerd. Denn die Familie mit den heranwachsenden Kindern Frieda (Lena Dörrie) und Werner (Joel Basman) droht auseinanderzubrechen. Anhand eindeutiger Hinweise gelangen die Kommissare in einen bizarren Computer-Chatroom, wo Fritz mittels eines Pseudonyms Kontakte suchte. Ivo Batic lässt sich infolge der Ermittlungen ein in die bunte, gefährliche Welt anonymer Beziehungswünsche und setzt alles daran, um den Mörder zu finden. Franz Leitmayr bleibt während der Suche so bodenständig wie gewohnt. Während der kriminalpolizeilichen Erkundigungen steht Batic und Leitmayr Hauptkommissarin Diana Sommerfeld (Anne Diemer) von der Sitte zur Seite. Getrennt und doch gemeinsam entschlüsseln sie das tragische Geheimnis um Fritz.

 


 

Kriminalfilm

 

Gedreht: 2008

Sender: ARD

Regie: Tobias Ineichen

Drehbuch: Christian Limmer

Produktion: TV60

Copyright: TV60

 


Pressestimmen:


„Dinda ist für bestimmte Rollen vielleicht einer der begabtesten Schauspieler seiner Generation.“

SZ

 

„Betörend: Franz Dinda.“

Neues Deutschland