Blindgänger Jahrelang hat sie sein Pflichtbewusstsein stillschweigend akzeptiert, aber jetzt, wo ihr Gatte Conny (Stumph) in den wohlverdienten Ruhestand geht, will Sanna (Ulrike Krumbiegel) endlich mit ihm die Parisreise unternehmen, von der sie schon so lange träumt. Doch der Senior vom Dresdner Kampfmittelräumdienst kann nicht von seiner Arbeit lassen. Er willigt ein, eine letzte Bombenentschärfung durchzuführen. Dabei trifft Conny auf das zehnjährige Flüchtlingsmädchen Olli (Mia Kasalo), das nach Tschetschenien abgeschoben werden soll. Die Kleine spürt, dass der griesgrämige Alte ein gutes Herz hat, und hängt sich an ihn. Als Conny auf der Ausländerbehörde mit dem unangenehmen Beamten Mike Zirske (Franz Dinda) aneinandergerät, beschließt er, Olli zu helfen. Die beiden fahren nach Berlin, wo sich Ollis ältere Schwester Elena (Natalia Belitski) versteckt hält...Solidarität mit einer reizenden Göre, die auch noch akzentfrei deutsch spricht, wer sollte etwas dagegen haben? Doch trotz etwas schlichter Machart kommt der Film des bewährten "Stubbe"-Teams Peter Kahane (Regie) und Wolfgang Stumph an-gesichts "patriotischer Europäer" und zunehmender Ressentiments gegen Ausländer und Flüchtlinge zur richtigen Zeit und könnte Denkanstöße geben.

 

 
Drama

 

Gedreht: 2014

Regie: Peter Kahanne
Drehbuch:
Produktion: Polyphon

Copyright: ZDF

 


Pressestimmen

 

"Schauspielerisch, inhaltlich und optisch überzeugend" FAZ

 

"Großes Schauspiel" TV Spielfilm