Valerie Das luxusverwöhnte Fashionmodel Valerie (Agata Buzek) ist am Ende. Ihre Agentin empfiehlt ihr, den Beruf zu wechseln. Auf Aufträge braucht die 29-jährige nicht mehr hoffen. Valerie steigt im Berliner Nobelhotel Hyatt ab, doch nur zum Schein. In Wahrheit nächtigt sie in der Tiefgarage in ihrem schicken Auto, weil sie keinen Cent Bares mehr besitzt. Der Abstieg geht schnell, die neue Welt, von der sie bisher kaum etwas ahnte, ist wenig erfreulich. Alte Freunde lassen sie fallen, nur Parkwächter André (Devid Striesow) scheint ein Herz zu haben. Eine sympathische Frau kämpft um ihre Würde in Birgit Möllers Abschlussfilm der dffb. Reichtum und Armut liegen eng beisammen in der Studie über einen Menschen, der alles über Nacht verliert und an den Selbstverständlichkeiten der Existenz zu zweifeln beginnt. Franz Dinda mit einem Cameo-Auftritt.

 

 

Trailer anschauen

 

 

Drama 

 

Gedreht: 2006


Laufzeit: 84 Min


FSK: ab 6 Jahre 

Regie: Birgit Möller


Drehbuch: Ruth Rehmet, Ilja Haller, Birgit Möller 

Verleih: Zauberland